Softemaille

Softemaille-Pin
Softemaille-Pin

Pins die in Softemaille (auch Weichemaille genannt) hergestellt werden, sind zwar nicht ganz so edel und teuer wie die aus Hartemaille, gehören aber dennoch zu den qualitativ wertvolleren Ansteckpins. Im Unterschied zur Hartemaille sind hierbei die Umrandungen breiter und die farbigen Flächen sind durch erhabene Stege getrennt. Die farbige Emaille liegt tiefer als die Metallstege . Hier sind keine Farbverläufe, sondern nur Vollfarben möglich. Auf Wunsch können Pins aus Softemaille mit einer Kunstharzbeschichtung überzogen werden. Dadurch entsteht eine stärker beanspruchbare Verschleißschicht, die den Pin letztendlich besser schützt. Die Kunstharzbeschichtung ist chemikalienbeständig und pflegeleicht.

Als Material wird oft Eisen verwendet, das durch verschiedene Plattierungen vor Korrosion geschützt wird. Es ist aber auch Bronze oder Kupfer möglich.

Zurück